Marushka

Marushka

2010 war es, als Marushka als junge Hündin ins Shelter kam. Ob sie jemals ein Zuhause hatte, oder ob die Straßen Moskaus ihr Zuhause waren, das kann leider niemand mit Gewissheit sagen.

Auch wie sie die ersten 2 Jahre im Shelter zubrachte weiß niemand. Denn keiner sah sie, niemand hat sich für sie interessiert, denn Marushka zog sich nur zurück und lebte fast isoliert in ihrem Zwinger.

2 Jahre hat Marushka gebraucht um sich mit dem unwirklichen Leben im Shelter zu arrangieren. Sich damit abzufinden, dass sie vielleicht nie ein eigenes Zuhause finden wird.

Und dann kam der Tag, an dem Marushka ihren Zwinger verließ. Sie ging mit ihren Betreuern in den Auslauf, lernte mit der Zeit an der Leine zu laufen, lernte, dass nicht alle Menschen schlecht sind, freute sich sogar ihre Menschen endlich zu sehen.

Sie begann die Streicheleinheiten und das kleine bisschen Freiheit zu genießen und in sich aufzusaugen um die nächste Woche im Zwinger davon zu träumen, wie es wäre ein eigenes Zuhause zu haben.

Nur so ein Zuhause wird es für Marushka in Russland kaum noch geben. Zu alt, zu groß und vor allem zu schwarz. Aber die Hoffnung aufgeben kommt nicht in Frage, denn vielleicht wird sie ja genau hier gesehen. Vielleicht gibt es hier genau den Menschen, der ihr ein eigenes Zuhause geben möchte? Ein Zuhause in dem die kleine, fröhliche Marushka endlich ankommen darf.

Marushka ist eine ca. 45 cm großer (Schulterhöhe) Mischlingshündin, die ca. 2009 geboren wurde. Sie ist kastriert, gechipt und geimpft und könnte schon bald in ihr eigenes Zuhause reisen. Marushka hat im Shelter gelernt an der Leine zu laufen, kann hier aber bestimmt noch ein wenig lernen. Dem Menschen gegenüber ist Marushka freundlich und aufgeschlossen, braucht aber ein wenig Zeit um Vertrauen zu fassen. Mit den anderen Hunden im Shelter ist Marushka verträglich, daher wäre es kein Problem, wenn schon ein Ersthund in ihrem neuen Zuhause leben würde. Ob Marushka sich mit Katzen verstehen würde, können wir leider nicht mit Gewissheit sagen. Auch nicht, wie sie auf kleine Kinder reagiert.

Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir für Marushka ausschließlich eine Endstelle suchen.

Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Diana Rinke
eMail: d.rinke@tierschutz-miteinander.de
Mobil: 0171-1406060