Whiskey

Whiskey

2014 tauchte eine junge Hündin im großen Shelter “Kozhuhovo” auf. Diese Hündin war Whiskey. Ein Hündin gefangen von den Hundefängern auf den Straßen Moskaus. Was genau Whiskey auf den Straßen Moskaus erlebt hat, können wir leider nicht sagen. Wir können nur sagen, dass sich ihr Leben änderte, als sich die Türen des Shelters hinter ihr schlossen.

Nun gab es keine Freiheit mehr – nur noch den kleinen Zwinger. Der einzige Ausblick waren ab jetzt die anderen Zwinger mit vielen Hunden – ebenfalls hinter Gittern in kleinen Zwingern.

Die einzige Freiheit im Leben von Whiskey war ab jetzt die eine Stunde in der Woche im Auslauf mit vielen anderen Hunden des Sektors. 

In dieser Zeit lernte Whiskey auch, dass es gute Menschen gibt und begann ihren Betreuern zu vertrauen und sie genießt mittlerweile die kurze Zeit mit ihnen und saugt Streicheleinheiten in sich ein.

Wenn es dann zurück in den kleinen Zwinger geht, dann beginnt für Whiskey wieder eine trostlose Zeit. Und dabei wäre Whiskey doch so gerne bei ihren Menschen. Möchte die Welt sehen, Neues lernen und kennen lernen. Sie möchte die kalte Welt des so gerne hinter sich lassen.

Ihre Betreuer wünschen sich ein eigenes Zuhause für Whiskey in dem man sie in Ruhe ankommen lässt. Sie die Zeit des Shelters vergessen lässt und ihr die Welt zeigt. Eine Welt mit Liebe, Wärme und Spaziergängen in der Natur. Ein Zuhause vielleicht genau bei Ihnen? 

Whiskey ist eine ca. 55 cm große (Schulterhöhe) Mischlingshündin, die ca. 2012 geboren wurde. Sie ist kastriert, gechipt und geimpft und könnte schon bald in ihr eigenes Zuhause nach Deutschland fliegen. Whiskey hat im Shelter gelernt an der Leine zu gehen, kann hier aber bestimmt noch ein wenig lernen. Dem Menschen gegenüber ist Whiskey freundlich und aufgeschlossen, braucht aber ein wenig Zeit um Vertrauen zu fassen. Mit den anderen Hunden im Shelter ist Whiskey verträglich, daher wäre es kein Problem, wenn schon ein Ersthund in ihrem neuen Zuhause leben würde. Ob Whiskey sich mit Katzen verstehen würde, können wir leider nicht mit Gewissheit sagen. Auch nicht, wie sie auf kleine Kinder reagiert.

Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir für Whiskey ausschließlich eine Endstelle suchen.

Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Team-Kollegin Diana Rinke
eMail: d.rinke@tierschutz-miteinander.de
Mobil: 0171-1406060